Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass Sie die Standorte der LUEG Gruppe für Ferrari, Maserati und Volvo nur in NRW finden.
OK
Schliessen
Standorte nach Marke:
Standort direkt auswählen:
Standorte nach Gebiet:
Bitte beachten Sie, dass Sie die Standorte der LUEG Gruppe für Ferrari, Maserati und Volvo nur in NRW finden.
ferrari

Ferrari 488 Spider

Bestechende Leistung für maximales Open Air-Vergnügen

Der Ferrari 488 Spider (Kraftstoffverbrauch kombiniert mit HELE System: 11,4 l/100 km. CO2-Emissionen kombiniert mit HELE System: 260 g/km) mit faltbarem Hardtop, das eigens für das Fahrzeug entwickelt und patentiert wurde, ist der leistungsstärkste jemals gebaute Sportwagen mit V8-Mittelmotor und setzt neue technologische Benchmarks für seine Fahrzeugklasse: Spaceframe-Chassis aus Aluminium, erhöhter Abtrieb bei gleichzeitig reduziertem Luftwiderstand und Fahrdynamiksysteme, die Schnelligkeit, Agilität und Ansprechverhalten fördern.

Sie benötigen weitere Informationen? Unser Team freut sich auf Ihre Nachricht.

Betörender Sound und höchste Aerodynamik

Das feste Klappdach bietet gegenüber einem herkömmlichen Softtop nicht nur mehr Steifheit für die Karosserie, sondern auch einen Gewichtsvorteil von 25 Kilogramm und mehr Komfort im Innenraum. Es öffnet und schließt innerhalb von 14 Sekunden. Ganz im Sinne der Ferrari-Tradition bietet auch der Spider einen unverwechselbaren Soundtrack. Verführerisch schmiegt er sich um die Insassen des Spider, wird dabei aber nie aufdringlich. Der neue Zweisitzer ist der aerodynamischste Spider der Ferrari-Geschichte - auch vor dem Innenraum machten die Windkanalstudien nicht Halt. So ist die elektrische Heckscheibe in drei Positionen höhenverstellbar, was bei geöffnetem Dach die Turbulenzen im Innenraum variieren lässt. Durch die auch bei geschlossenem Dach komplett versenkbare Glasscheibe ist selbst bei schlechten Wetterverhältnissen das volle Klangspektrum des Motors erlebbar.

Der Ferrari 488 Spider in der Seitenansicht

Das Herz des Ferrari 488 Spider

Das Triebwerk des Spiders ist identisch mit dem neuen, Turbo-aufgeladenen Achtzylinder des Ferrari 488 GTB. Der 3,9 Liter große Turbomotor leistet 492 kW / 670 PS und ein maximales Drehmoment von 760 Nm bei 3.000 U/min. Den Spurt auf Tempo 100 erledigt der Mittelmotorsportler in drei Sekunden, während die 200er-Marke nach 8,7 Sekunden erreicht wird. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 330 km/h. Mit seinen 670 PS ist er nicht nur 100 PS stärker als der mit einem Saugmotor ausgestattete Vorgänger, sondern glänzt auch mit weniger CO2-Emissionen. Ein Turboloch sucht der Fahrer vergeblich - das Gaspedal reagiert innerhalb von 0.8 Sekunden auf jeden Befehl. Grundlage für diesen Rekordwert ist der gesamte Produktionsprozess: Er findet in den Anlagen der Formel 1-Scuderia statt, wodurch ein optimaler Know-how-Transfer von der Rennstrecke auf die Straße sichergestellt wird.

Geschwindigkeit und Kontrolle in jeder Lebenslage

Der Ferrari 488 Spider beschleunigt aus Kurven um 12% schneller als sein Vorgänger. Insgesamt hat sich das Ansprechverhalten gegenüber dem Vorgänger um 9% verbessert. Gleichzeitig gab es keinerlei Kompromisse beim Komfort. Das komplette Fahrzeugdesign ermöglicht einfaches und müheloses Fahrverhalten selbst auf herausfordernden Strecken.

Innenraum des Ferrari 488 Spider

Kraftstoffverbrauch kombiniert mit HELE System: 11,4 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert mit HELE System: 260 g/km.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.