Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass Sie die Standorte der LUEG Gruppe für Ferrari, Maserati und Volvo nur in NRW finden.
OK
Schliessen
Standorte filtern

Direktwahl Standort
Bitte beachten Sie, dass Sie die Standorte der LUEG Gruppe für Ferrari, Maserati und Volvo nur in NRW finden.

Mercedes-AMG G 63 und G 65

Der Klassiker mit der Hightech-Seele - ausdrucksstarkes Design trifft bei dem Mercedes-AMG G 63 (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 19,6-13,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 459-322 (g/km)) auf modernste Antriebstechnik und reduzierte Verbrauchswerte. Noch exklusiver ist der neue Mercedes-AMG G 65 (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 17,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 397 (g/km)): Sein AMG 6,0-Liter-V12-Biturbomotor leistet 450 kW (612 PS) und erreicht ein maximales Drehmoment von 1000 Newtonmetern - Rekord im Offroad-Segment.

Ungetrübter Fahrspaß trotz gesteigerter Effizienz: Zwei vor den Hinterrädern platzierte Doppelendrohre je Fahrzeugseite sind für den emotionalen, AMG-typischen Achtzylinder-Sound verantwortlich. Serienmäßig rollt der G 63 AMG auf neuen AMG Leichtmetallrädern im 5-Doppelspeichen-Design, die Bremssättel sind rundum im typischen Rot lackiert, auf Wunsch jedoch auch in silberfarben erhältlich.

Typisch AMG: Emotionaler Sound, exklusive Details

Ungetrübter Fahrspaß trotz gesteigerter Effizienz:

Mercedes-AMG G 63 und G 65 von hinten

Zwei vor den Hinterrädern platzierte Doppelendrohre je Fahrzeugseite sind für den emotionalen, AMG-typischen Achtzylinder-Sound verantwortlich. Serienmäßig rollt der Mercedes-AMG G 63 auf neuen AMG Leichtmetallrädern im 5-Doppelspeichen-Design, die Bremssättel sind rundum im typischen Rot lackiert, auf Wunsch jedoch auch in silberfarben erhältlich.

Auch in der Optik erkennt der Liebhaber die deutliche Sprache von AMG: Der Offroader präsentiert sich nun wie das SL-Modell mit dem neuen AMG Markengesicht mit „Twin blade“-Kühlergrill in Hochglanz schwarz und vorderer Stoßstange mit drei großen Luftöffnungen.

Mercedes-AMG G 63 und G 65 von vorne
Blick auf die Scheinwerfer von Mercedes-AMG G 63 und G 65

Unterhalb der Bi-Xenon-Scheinwerfer sind die neuen LED-Tagfahrleuchten integriert. Wie bisher verfügt nur das AMG Modell über charakteristische Kotflügelverbreiterungen, Edelstahl-Trittbretter und seitliche Schutzleisten mit Edelstahl-Einlagen.

Darüber hinaus bietet der Mercedes-AMG G 63 ein AMG Kombiinstrument mit farbigem TFT-Bildschirm und separater Ganganzeige sowie weiß beleuchtete AMG Einstiegsleisten an allen Türen. Für ein besonders hochwertiges Ambiente sorgt die Ausstattung in designo Leder auf den Sitzen mit Türverkleidungen in gerafftem Leder.

Mercedes-AMG G 63 und G 65 von innen

Luxuriöse Zwölfzylinder-Dynamik: Der Mercedes-AMG G 65 

Noch luxuriöser und gleichzeitig der stärkste serienmäßige Offroader der Welt – das ist der G 65 . Mit einer Höchstleistung von 450 kW (612 PS) und einem maximalen Drehmoment von 1000 Newtonmetern fasziniert das V12-Topmodell durch seine unvergleichliche Antriebsdynamik. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h beträgt 5,3 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit 230 km/h (elektronisch begrenzt). Optisch unterscheidet sich der G 65 AMG vom Schwestermodell durch einen Kühlergrill mit Gitter in Hochglanz Chrom, AMG 5-Speichen-Leichtmetallräder in 9,5 x 20, titangrau lackiert und glanzgedreht, mit Reifen in 275/50 R 20 und V12 BITURBO-Schriftzüge auf den Kotflügeln. Im Innenraum begeistern die Start-up-Anzeige, geprägte AMG Wappen auf den Kopfstützen und die Polsterung designo Leder exklusiv.

Mercedes-AMG G 63 und Mercedes-AMG G 65: Exclusive Edition

Die beiden Geländewagen-Topmodelle Mercedes-AMG G 63 und Mercedes-AMG G 65 (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 17,0-13,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 397-322 g/km), sind ab sofort in einer neuen, besonders hochwertigen Exclusive Edition lieferbar.

Exclusive Edition des Mercedes-AMG G63 und G65

Als Highlight ist ausschließlich für die Exclusive Edition der Mattlack AMG Monza grau magno lieferbar. Optisch glänzt das Sondermodell mit einem Unterfahrschutz aus Edelstahl, seitlichen AMG Sport-Streifen sowie AMG 21" Leichtmetallrädern im 5-Doppelspeichen-Design.
Auch im Interieur ist das Sondermodell hochwertig gestaltet: Serienmäßig das designo Exklusiv-Paket mit zweifarbiger, belederter Instrumententafel (nur G 63) sowie AMG Sportsitzen mit zweifarbigem Leder in diversen attraktiven Farbton-Kombinationen. Das Sitzkomfort-Paket inklusive Multikontursitzen und Sitzklimatisierung für Fahrer und Beifahrer ist ebenso an Bord der Exclusive Edition.

Beide AMG Modelle sind ausschließlich als Station-Wagen lang im Angebot.

G 63 AMG: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 19,6-13,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 459-322 (g/km). 

G 65 AMG: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 17,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 397 (g/km).  

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.