Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass Sie die Standorte der LUEG Gruppe für Ferrari, Maserati und Volvo nur in NRW finden.
OK
Schliessen
Standorte filtern

Direktwahl Standort
Bitte beachten Sie, dass Sie die Standorte der LUEG Gruppe für Ferrari, Maserati und Volvo nur in NRW finden.

Mercedes-AMG SLC 43

Performance Roadster aus Affalterbach 

Dass hohe Fahrdynamik und niedriger Kraftstoffverbrauch kein Widerspruch sein müssen, das beweist der neue Mercedes-AMG SLC 43 (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 178 g/km): Dank der Verbindung von 3,0-Liter-V6-Biturbomotor und 9G-TRONIC Sportgetriebe ist der SLC aus Affalterbach der effizienteste Performance Roadster mit Sechszylinderantrieb auf dem Markt. Das eigenständige Fahrwerk und die spezifische Lagerung von Motor und Hinterachsgetriebe sind auf hohe Querbeschleunigung und geringe Wankneigung ausgelegt. Auf Wunsch stehen für noch mehr Fahrdynamik das AMG RIDE CONTROL Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung und das Handling Package mit mechanischem Hinterachs-Sperrdifferenzial zur Verfügung.

Kompakt, stark und sparsam: Der 3,0-Liter-V6-Biturbomotor ermöglicht mit 270 kW (367 PS) Höchstleistung und einem maximalen Drehmoment von 520 Newtonmetern beeindruckende Fahrleistungen: Der Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 km/h ist in 4,7 Sekunden erledigt. Zum agilen Roadster-Fahrerlebnis tragen die neu entwickelte Vorder- und Hinterachse und die hochpräzise Lenkung wesentlich bei.

Neues Modell, neue Nomenklatur

Der neue SLC 43 repräsentiert den Einstieg in die aktuelle Roadster-Welt von AMG. Neben der Umbenennung des SLK in SLC erhält der offene Zweisitzer auch die neue AMG Nomenklatur. Die etablierte AMG-typische Kombination zweier Ziffern unterstreicht dabei die klare Zugehörigkeit des SLC zum AMG Portfolio. Die 43 steht für den von AMG Ingenieuren weiterentwickelten 3,0-Liter-V6-Biturbomotor. Der Mercedes-AMG SLC 43 ist damit das erste Fahrzeug der Affalterbacher V6-Modelle, das die neue Nomenklatur trägt. Diese wird sukzessive im zukünftigen AMG Modellportfolio eingeführt.

3,0-Liter-V6-Biturbomotor und 9G-TRONIC Sportgetriebe

Die neuen SLC Modelle von Mercedes-Benz sind ausschließlich mit Vierzylindertriebwerken erhältlich, der Sechszylinder ist dem SLC 43 von Mercedes-AMG vorbehalten. Die beiden Turbolader sind motornah verbaut und sprechen besonders spontan an. Optisch ist das AMG Triebwerk an der Motorabdeckung mit rotem Aluminium-Einleger zu erkennen. Das 9G-TRONIC Sportgetriebe ist speziell auf die Anforderungen im SLC 43 abgestimmt. Die Zwischengasfunktion in den Fahrprogrammen „Sport“ und „Sport +“ macht das Fahrerlebnis noch emotionale und im „Sport +“ Modus ermöglichen partielle Zündunterbrechungen noch schnellere Gangwechsel. Mit den serienmäßigen Schaltpaddles lassen sich die Gänge des Automatikgetriebes blitzschnell auch manuell schalten, ohne die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen.

Sportfahrwerk in zwei Varianten und Hochleistungs-Bremsanlage

Der Mercedes-AMG SLC 43 bietet mit dem serienmäßigen Sportfahrwerk oder dem optionalen AMG RIDE CONTROL Sportfahrwerk mit Verstelldämpfung zwei Fahrwerks-Varianten. Gemeinsam haben beide Fahrwerke die eigenständige Vorder- und Hinterachse, die eine präzise Radführung und eine hohe Sturzsteifigkeit beim Ein- und Ausfedern garantieren. Die AMG Hochleistungs-Bremsanlage zeichnet sich durch exzellente Verzögerungswerte, hohe Standfestigkeit und präzise Dosierbarkeit aus.

Breitenbetont und kraftvoll in den Details: Das Design

Der neue SLC 43 ist an zahlreichen Designmerkmalen sofort als Mitglied der Mercedes-AMG Familie zu erkennen. Das Luftleitelement in der markentypischen „A-Wing“-Form prägt die breitenbetonte Frontansicht mit Diamantgrill. Unten sorgt der Frontsplitter in Silberchrom für optimale Anströmung der Kühlmodule. Er bringt den Roadster optisch noch näher zur Straße. Hochglanzschwarz lackierte und glanzgedrehte 18" AMG Leichtmetallräder im Vielspeichen-Design dominieren die Seitenansicht. Auch das Heck setzt durch die AMG Abrisskante charakteristische Akzente.

Es vermittelt mit zwei verchromten Endrohrblenden in vierflutiger Optik eine besonders sportliche Ästhetik. Zu den Alleinstellungsmerkmalen im Wettbewerbsumfeld zählt auch die Vielfalt der Dachvarianten: Neben dem serienmäßigen Variodach gibt es das Panorama-Variodach mit oder ohne schaltbare Helligkeitsregelung MAGIC SKY CONTROL.

Seite und Heck des Mercedes-AMG SLC 43
Das Interieur des Mercedes-AMG SLC 43

Das Interieur bekräftigt die dynamische Ausrichtung des neuen SLC 43 mit zahlreichen individuellen Details. Ideal für eine engagierte Fahrweise ist das unten abgeflachte Multifunktions-Sportlenkrad in Leder Nappa schwarz mit roten Kontrastziernähten, das mit seinem perforierten Griffbereich besonders gut in der Hand liegt.

Die konturierten Sportsitze in sonnenreflektierendem Leder Nappa/Mikrofaser DINAMICA bieten dem Fahrer auch bei dynamischer Fahrweise optimalen Seitenhalt. Das AMG Kombiinstrument liefert alle relevanten Informationen übersichtlich aufbereitet und zwei tubenförmige Rundinstrumente vermitteln authentische Sportwagen-Atmosphäre.

Der neue Mercedes-AMG SLC 43 - jetzt bei LUEG.

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 178 g/km. 

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.