Die neue Mercedes-Benz A-Klasse

Der Maßstab in der Kompaktklasse

Die vierte Generation der Mercedes-Benz A-Klasse ist so jung und dynamisch wie immer, aber so erwachsen und komfortabel wie nie (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,0-4,1 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 141-108 g/km.). Technologisch schafft die neue A-Klasse mit dem Multimediasystem MBUX ein Kundenerlebnis, bei dem das Fahrzeug zu einem intelligenten, emotionalen Begleiter wird. Diese A-Klasse definiert modernen Luxus in der Kompaktklasse neu und bietet eine Reihe von Funktionen, die bislang den höheren Klassen vorbehalten waren. Und obwohl Mercedes-Benz die dynamische Optik beibehalten hat, konnte der Nutzwert für den Alltag noch einmal deutlich gesteigert werden.

Das MBUX Multimediasystem der Mercedes-Benz A-Klasse

MBUX: Die A-Klasse als intelligenter Begleiter

Als erstes Modell von Mercedes-Benz erhält die neue A-Klasse das völlig neue Multimediasystem MBUX – Mercedes-Benz User Experience. MBUX kombiniert ein intuitives, personalisierbares Bedienkonzept mit einer einzigartigen Lernfähigkeit dank künstlicher Intelligenz. Die neue A-Klasse wird so zum intelligenten Begleiter, der eine emotionale Verbindung zwischen Fahrzeug und Passagieren herstellt. Zu den weiteren Stärken zählen auf Wunsch die neue Sprachsteuerung mit natürlichem Sprachverstehen, die mit „Hey Mercedes“ aktiviert wird, sowie die Navigationsdarstellung mit Augmented-Reality-Technologie.

Exterieur: Mut zum Purismus

Das Frontdesign der neuen A-Klasse mit tiefgezogener Motorhaube und flachen LED-Scheinwerfern mit Chromelement sorgt für einen puristischen, sportlichen Auftritt. Der markante Sternengrill unterstreicht die Dynamik dieses Fahrzeugs mit Pins in Diamantoptik und einer silbernen Zentral-Lamelle. Die größeren Radhäuser, für Räder von 16 bis 19 Zoll, lassen die neue A-Klasse noch satter auf der Straße stehen. Von der Luxusklasse übernommen wurden die optional erhältlichen MULTIBEAM LED Scheinwerfer mit 18 einzeln ansteuerbaren LEDs.

Die Mercedes-Benz A-Klasse in weiß in voller Fahrt
Das Interieur der Mercedes-Benz A-Klasse

Interieur: Revolution von innen

Mit der neuen A-Klasse revolutioniert Mercedes-Benz die Kompaktklasse von innen heraus, insbesondere durch die avantgardistisch gestaltete Instrumententafel: Erstmals wurde komplett auf eine Hutze über dem Cockpit verzichtet, wodurch sich der flügelförmige Grundkörper der Instrumententafel ohne Unterbrechung von einer Vordertür zur anderen spannt. Die Instrumententafel ist in zwei horizontale Volumenkörper aufgeteilt, wobei der untere Volumenkörper vor der Instrumententafel zu schweben scheint. Die Ambientebeleuchtung verstärkt diesen Effekt – optional in 64 Farben, aus denen zehn Farbwelten komponiert wurden.

Die neue Mercedes-Benz A-Klasse bietet trotz ihrer sportlichen Optik erheblich mehr Nutzwert: Mehr Schulter-, Ellenbogen- und Kopffreiheit und ein einfacherer Einstieg in den Fond gehören ebenso zu den Pluspunkten wie der mit jetzt 370 Litern deutlich größere und besser nutzbare Kofferraum. Die Fondlehne lässt sich in Kombination mit dem Laderaum-Paket steiler stellen, damit beispielsweise sperrige Kartons verstaut werden können. Ebenso praxisgerecht ist das Ablagekonzept mit deutlich vergrößerter Spontanablage in der Mittelkonsole.

Edition 1: Exklusives Sondermodell

Rund ein Jahr lang ab Markteinführung ist die A-Klasse als „Edition 1“ erhältlich. Das Exterieur basiert auf der AMG Line und beeindruckt mit 19 Zoll großen AMG Leichtmetallrädern im Vielspeichen-Design, einem „ Edition 1“-Schriftzug an den vorderen Kotflügeln, einem Diamantgrill mit schwarzen Pins und schwarzer Lamelle mit Einleger in Chrom und LED High Performance-Scheinwerfern. Zu den Highlights im Innenraum gehören Sportsitze, das Multifunktions-Sportlenkrad in Leder Nappa, verchromte Lüftungsdüsen und Ambientebeleuchtung in 64 Farben. Sowohl im Exterieur wie im Interieur besitzt das exklusive Sondermodell zahlreiche Farbakzente in Edition green.

Das Exterieur der Mercedes-Benz A-Klasse Edition 1 von schräg vorne
Die Mercedes-Benz A-Klasse Edition 1 in voller Fahrt von oben

Funktionen aus der S-Klasse

Die neue A-Klasse verfügt über die modernsten Fahrassistenz-Systeme mit Funktionsumfängen aus der S-Klasse – und damit bei der aktiven Sicherheit über das höchste Niveau im Segment. Erstmals kann die A-Klasse in bestimmten Situationen teilautomatisiert fahren: Serienmäßig ist der erweiterte Aktive Brems-Assistent an Bord, der dabei helfen kann, Auffahrunfälle sowie Zusammenstöße mit Fußgängern und Fahrradfahrern zu vermeiden, während der Aktive Abstands-Assistent DISTRONIC als Teil des Fahrassistenz-Pakets die Möglichkeit bietet, die Geschwindigkeit komfortabel vorausschauend anzupassen. 

Agiler und komfortabler Fahrspaß

Serienmäßig besitzt die neue A-Klasse ein Komfortfahrwerk mit Stahlfederung. Gezielt sportlich arbeitet das optionale 15 Millimeter tiefergelegte Komfortfahrwerk mit speziell abgestimmten Federn und Dämpfern. Das ebenfalls optionale Fahrwerk mit aktiver Verstelldämpfung bietet dem Fahrer die Möglichkeit, das Dämpferverhalten selbst zu wählen. DYNAMIC SELECT ist serienmäßig und bietet auf Knopfdruck in Verbindung mit der aktiven Verstelldämpfung (Option) ein individuelles Fahrerlebnis. Die neue A-Klasse ist außerdem auf Wunsch mit dem permanent einsatzbereiten Allradsystem 4MATIC mit vollvariabler Momentenverteilung erhältlich.

 

Die neue Mercedes-Benz A-Klasse kann ab März bestellt werden – natürlich bei LUEG.

 

 

Attraktive gebrauchte A-Klassen bei LUEG

Attraktive gebrauchte A-Klassen bei LUEG

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,0-4,1 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 141-108 g/km.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.