Standorte filtern

Direktwahl Standort
Bitte beachten Sie, dass Sie die Standorte der LUEG Gruppe für Ferrari, Maserati und Volvo nur in NRW finden.

Der Mercedes-Benz EQE

Sportlich, luxuriös, digital vernetzt und dabei vollelektrisch – mit dem EQE von Mercedes-Benz genießen Sie ein komfortables Fahrerlebnis für all Ihre Sinne!

Seamless Design trifft dynamische Akzente

Die Verwandtschaft zum EQS kann der EQE keinesfalls abstreiten. Er übernimmt die Formgebungen und viele kleine Details in einem etwas kompakterem Format, wodurch Unterschiede oft erst auf dem zweiten Blick erkennbar sind. Mit seinem etwas kürzeren Radstand, seinen kürzeren Überhängen und seinen stärker eingezogenen Flanken ist der EQE straffer gezeichnet als sein großer Bruder. Neben den großzügig modellierten Flächen, den reduzierten Fugen und den nahtlosen Übergängen begeistert der EQE mit seinem Heck – es bildet einen dynamischen Akzent mit einer scharfen Abrisskante. Besonders athletisch wirkt die Business-Limousine dank ihrer außenbündig positionierten Räder in den Dimensionen von 19 bis 21 Zoll und der ausgeprägten muskulösen Schulterpartie.

Jetzt Online Beratung anfragen

Exzellente Reichweite der vollelektrischen Business-Limousine

Der EQE überzeugt nicht nur mit seiner Optik. Bei einem nutzbaren Energieinhalt von circa 90 kWh erreicht der EQE mit seiner Batterie eine Reichweite von bis zu 660 km[1] nach WLTP und damit ist er ganz sicher reisetauglich! So macht das Reisen doppelt Spaß: Mit Mercedes me Charge laden Kunden an jeder öffentlichen Ladestation in ganz Europa immer grün. Hochwertige Herkunftsnachweise gewährleisten, dass so viel grüner Strom aus erneuerbaren Energien ins Netz eingespeist wird, wie über Mercedes me Charge entnommen wird. Nach dem Kauf eines EQE fallen für Mercedes me Charge und somit auch für Green Charging keine Grundgebühr in den ersten drei Jahren an. Die neue Funktion Plug & Charge macht das Laden des EQE zudem besonders bequem.

Mehr erfahren

Luxuriöser Auftritt – von außen und innen

Die wahren Interieur-Highlights des EQE: Eine hohe Mittelkonsole mit kompaktem Touchfeld und der MBUX-Hyperscreen, der gegen einen Aufpreis hinzukonfiguriert werden kann. Erstmals wurde der Hyperscreen, der drei Displays – für Fahrer, Mittelkonsole und Beifahrer – unter einer einzigen Glasfläche vereint, im EQS angeboten. Die Bildschirme verschmelzen optisch zu einer Einheit und ziehen sich auf der gesamten Fahrzeugbreite durch das Cockpit. Der EQE bietet nicht nur ein optisch ansprechendes Interieur, sondern auch viel Platz für Passagiere. Die Innenraummaße übertreffen die heutige E-Klasse (BR 213) deutlich – zum Beispiel mit einem Plus von 27 mm im vorderen Schulterraum oder einem Plus von 80 mm bei der Innenraumlänge.

Jetzt konfigurieren

Electric Intelligence: Weil der kürzeste Weg nicht immer der schnellste ist

Eine Navigation mit Electric Intelligence – im EQE ist der Name Programm. Auf Basis zahlreicher Faktoren wird die schnellste und komfortabelste Route zu Ihrem Ziel geplant. Dabei werden Ladestopps berücksichtigt und Staus oder Änderungen Ihrer Fahrweise werden dynamisch mit eingeplant. Sie erhalten bereits im Vorfeld einen Überblick, ob Sie mit Ihrem aktuellen Ladestand Ihr Ziel erreichen. Sollte dies nicht der Fall sein, erhalten Sie eine Berechnung der voraussichtlichen Ladekosten für Ihren Zwischenstopp. Der kalkulierte Energiebedarf für Ihre Route basiert unter anderem auf Topografie, Streckenverlauf, Umgebungstemperatur, Geschwindigkeit und Heiz- oder Kühlbedarf.

Jetzt Probefahrt vereinbaren

[1] EQE 350 vorläufige Angaben WLTP: Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 19,3-15,7; CO₂-Emissionen in g/km (kombiniert): 0. Angaben zum Stromverbrauch und zur Reichweite sind vorläufig und wurden intern nach Maßgabe der Zertifizierungsmethode „WLTP-Prüfverfahren“ ermittelt. Es liegen bislang weder bestätigte Werte vom TÜV noch eine EG-Typgenehmigung noch eine Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.