Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass Sie die Standorte der LUEG Gruppe für Ferrari, Maserati und Volvo nur in NRW finden.
OK
Schliessen
Standorte filtern

Direktwahl Standort
Bitte beachten Sie, dass Sie die Standorte der LUEG Gruppe für Ferrari, Maserati und Volvo nur in NRW finden.

Modellübersicht Alternative Antriebe Mercedes-Benz

Die Mercedes-Benz Pkw Elektro- und Hybrid-Flotte

Egal ob elektrisch oder teilelektrisch: Ein Mercedes-Benz mit Elektroantrieb bietet für jeden den richtigen Antrieb, sei es als Elektroauto, Hybrid oder Plug-in-Hybrid. Hier finden Sie alle entsprechenden Modelle.

Elektroantrieb

Rein elektrische Mobilität: Keine lokalen Emissionen, beinahe lautlos und ein ganz neues Fahrgefühl durch maximales Drehmoment ab der ersten Umdrehung. Das Antriebssystem eines batteriebetriebenen Elektroautos besteht aus Elektromotor, Hochvolt-Batterie, Leistungselektronik und Ladegerät. Angetrieben wird das Fahrzeug vom Elektromotor, der seinen Strom aus der Hochvolt-Batterie bezieht. Diese wird sowohl extern am Stromnetz als auch durch Rekuperation während der Fahrt geladen.

Hybrid-Antrieb

Hybrid-Fahrzeuge senken den Verbrauch und erhöhen den Fahrspaß – durch intelligente Nutzung der Bewegungsenergie. Beim Hybrid-Antrieb unterstützt der Elektromotor den Verbrennungsmotor, etwa beim Anfahren (Start-Stopp-Funktion) oder beim sogenannten Segeln. Die Ladung der Batterie erfolgt im Schubbetrieb oder beim Bremsen (Rekuperation). Manöver wie etwa Überholvorgänge erhalten einen Extraschub. Kurze Strecken oder etwa Einparkmanöver können rein elektrisch zurückgelegt werden.

EQ Boost

Konsequent elektrifiziert für ein überwältigendes Fahrerlebnis: Der integrierte Startergenerator boostet und rekuperiert und ermöglicht einen fast unmerklichen Motorstart - den Silent Start. Das 48-Volt-Bordnetz (zusätzlich zum 12-Volt-Bordnetz) bietet bei gleichen Stromstärken die vierfache Leistung und kann damit größere Energiemengen übertragen. Es sorgt unter anderem für den Betrieb von elektrischen Verbrauchern wie dem Kältemittelverdichter. Zusätzlich bringt der elektrische Zusatzverdichter noch mehr Ladedruck und zusätzliches Drehmoment knapp über Leerlauf. Weitere grundlegende Vorteile: Der integrierte Startgenerator EQ Boost steigert die Agilität und senkt mit effizienter Rekuperation den Verbrauch. Beim Segeln kann der Motor komplett abgeschaltet werden. Auf diese Weise steigert der integrierte Startgenerator EQ Boost den Fahrspaß und erhöht die Effizienz.

EQ Power: Plug-in-Hybrid-Antrieb

Der Plug-in-Hybrid kombiniert das Beste aus zwei Welten: große Reichweite und extrem geringe Emissionen. Beim Plug-in-Hybrid sorgen Elektro- und Verbrennungsmotor für den Vortrieb. Bei diesem Konzept besteht die Möglichkeit, die Hochvolt-Batterie des Fahrzeugs zusätzlich zur Rekuperation an einer Steckdose oder Ladestation aufzuladen. Durch die leistungsstarke Lithium-Ionen-HV-Batterie können längere Strecken rein elektrisch zurückgelegt werden. Mercedes-Benz hat für seine Plug-in-Hybride einen modularen Baukasten entwickelt: Vier- oder Sechszylinder-Ottomotoren werden mit Hybrid Modulen und Batterien verschiedener Leistungsstufen kombiniert. Die Batterie kann über Steckdose, Rekuperation und den Motor geladen werden.

[1] Angaben zur Nennleistung und zum Nenndrehmoment nach Verordnung (EG) Nr. 595/2009 in der gegenwärtig geltenden Fassung.

[2] Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.