Standorte filtern

Direktwahl Standort
Bitte beachten Sie, dass Sie die Standorte der LUEG Gruppe für Ferrari, Maserati und Volvo nur in NRW finden.

Der neue Mercedes-Benz Marco Polo

Das mobile Smart Home für höchste Ansprüche 

Ob in puncto Design, Komfort, Leistung oder Sicherheit – die kompakten Reise- und Freizeitmobile Marco Polo und Marco Polo HORIZON (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,9-6,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 182-157 g/km[1]) profitieren vollumfänglich von der Modellpflege der Mercedes-Benz V-Klasse. Die Marco Polo Familie überzeugt mit einer überarbeiteten, prägnanten Front, einem jetzt noch stärker individualisierbaren Innenraum mit Lounge-Feeling sowie Sicherheits- und Assistenzsystemen auf neuestem Stand. Ab sofort überzeugt der neue Mercedes-Benz Marco Polo dank des cleveren und intuitiven Multimediasystems MBUX in Kombination mit den Mercedes me Connect Diensten mit noch mehr Komfort und Innovation und bietet ein Konnektivitätserlebnis der Extraklasse. Jeder ab Ende 2019 neu bestellte Marco Polo hat darüber hinaus serienmäßig das innovative Schnittstellenmodul Mercedes-Benz Advanced Control (MBAC) mit an Bord, das das kompakte Reisemobil mit Stern in ein vernetztes Zuhause auf vier Rädern verwandelt. Was gleich bleibt, ist die Freiheit, die der Marco Polo bietet – für den Ausflug mit der ganzen Familie, spontane Wochenendtrips in die Natur oder den großen Urlaub.

Die Marco Polo Familie

Der neue Mercedes-Benz Marco Polo bringt alles mit, was es zum Fahren, Wohnen und Schlafen auf hohem Niveau braucht. Im Interieur bietet er einen durchdachten Innenausbau mit erstklassiger Küche und Schränken, ein Aufstelldach mit Dachbett und eine 2er-Sitzbank als Komfortliege, sodass vier Personen bequem schlafen können. Das Cockpit vereint mit dem aus den Mercedes-Benz Pkw Baureihen bekannten, lernfähigen Multimediasystem MBUX Digitalisierung und Konnektivität auf höchstem Niveau. In Kombination mit dem innovativen Schnittstellenmodul Mercedes-Benz Advanced Control (MBAC), mit dem sich diverse Komponenten im Wohnbereich zentral steuern lassen, verwandelt sich der neue Mercedes-Benz Marco Polo in ein mobiles Smart Home. Auf der Straße setzt der neue Marco Polo nicht nur in Bezug auf sein ausdrucksstarkes Exterieurdesign, sondern auch mit verbrauchsarmen und zugleich durchzugsstarken Motorisierungen neue Maßstäbe.

Der Mercedes-Benz Marco Polo mit aufgeklapptem Dachbett

Sportlich inspiriertes Exterieur

Der neue Look der Marco Polo Familie wurde erkennbar von dem sportlichen Design der aktuellen Mercedes-Benz Pkw Modelle inspiriert. Die Front der Reisemobile punktet nun mit mehr Breitenwirkung und einer stärkeren Präsenz. Dazu tragen auch der neu gezeichnete Stoßfänger sowie die neue Rautenstruktur im Kühlergrill bei. Mit den neu verfügbaren Lackfarben und Leichtmetallrad-Designs bis 19“ lässt sich der Auftritt des Marco Polo nun noch stärker individualisieren. Wie schon zuvor ist dank der kompakten Höhe das Einfahren in alle gängigen Garagen oder Parkhäuser problemlos möglich.

Das Interieur des Mercedes-Benz Marco Polo

Interieur mit individuellen Statements

Das Interieur-Design des neuen Mercedes-Benz Marco Polo und Marco Polo HORIZON folgt dem Trend zu mehr Modernität und Klarheit: Neben neuen Lüftungsdüsen in sportlicher Turbinenoptik bieten beide Modelle jetzt auch ein Ziffernblatt im Kombiinstrument, welches mit seiner reduzierten Darstellung die Orientierung des Fahrers vereinfacht. Das hochauflösende, 7- oder 10,25-Zoll große Touchscreen-Zentraldisplay und das Touchpad auf der Mittelkonsole sorgen zusätzlich für erhöhten Fahrkomfort. Per Berührung können Elemente auf dem Display einfach vergrößert oder verschoben werden, was das Planen von Routen auf der Navikarte und das Navigieren jetzt noch einfacher macht. Darüber hinaus kann das Interieur mit den neu verfügbaren Polsterungen, Ausstattungsfarben und Zierelementen noch stärker mit modernen Statements den eigenen Ansprüchen angepasst werden – so dass Cockpit und Wohnraum zu einer eleganten, harmonischen Einheit verschmelzen.

Das Touchscreen-Zentraldisplay im Cockpit der Mercedes-Benz Marco Polo

MBUX: Konnektivität und Innovation

Herzstück des cleveren Multimediasystems MBUX ist das intuitive Bedienkonzept, insbesondere die Sprachsteuerung, die über ein exzellentes Sprachverständnis verfügt, sogar beim Verwenden indirekter Sprache oder von Slang-Ausdrücken. So werden nahezu alle Sätze aus den Bereichen Fahrzeugbedienung und Infotainment erkannt, wie zum Beispiel „Schalte das Radio ein“, „Schalte die Sitzheizung ein“ oder „Mir ist kalt“. Die lernfähige Sprachbedienung stellt sich individuell auf den Benutzer und seine Stimme ein. Die Sprachassistenz wird per Taste am Lenkrad oder mit dem Kommando „Hey Mercedes“ aktiviert. MBUX kombiniert dieses intuitive Bedienkonzept mit den sogenannte Prediction Features. Diese ermöglichen dem System die nächste gewünschte Aktivität des Fahrers zu erkennen. Wird beispielsweise regelmäßig auf dem Nachhauseweg mit „Zuhause“ telefoniert, schlägt das System diese Telefonnummer auf dem Display vor.

Das Exterieur des Mercedes-Benz Marco Polo mit Hochdach und Smartphone

Smarte Mobilität durch Mercedes me connect

Die Mercedes me connect Dienste erreichen mit der Multimediasystem-Generation MBUX eine neue Qualität und sorgen für ein exzellentes Konnektivitätserlebnis in und um den Mercedes-Benz Marco Polo und Marco Polo HORIZON. Inkludiert sind die kostenfreien Basisdienste Wartungs-, Pannen-, und Unfallmanagement, sowie Telediagnose und Fahrzeugferndiagnose. Optional stehen dem Fahrer die sogenannten Fahrzeug-Set-Up Dienste zur Verfügung, die zum Beispiel eine Fernabfrage des Kraftstoff- und AdBlue-Füllstands oder des Reifendrucks ermöglichen. Als besonderes Highlight für Camper werden optional auch folgende Dienste angeboten: Multimedia, u. a. mit Internet im Fahrzeuginneren; Navigation, u. a. mit Wetter und Live Traffic sowie Fahrzeug-Monitoring, u. a. mit Geofencing und Fahrzeugortung. Die Mercedes me connect Dienste lassen sich nicht nur im Fahrzeug via MBUX abrufen, sondern auch von überall aus via Smartphone-App mit einer bestehenden Internetverbindung.

Smartphone-App im Interieur des Mercedes-Benz Marco Polo

MBAC: Exzellente Konnektivität auch im Wohnbereich

Seit Dezember 2019 hat der Mercedes-Benz Marco Polo nicht nur serienmäßig das Multimediasystem MBUX und die aktualisierten Mercedes me connect Dienste an Bord, sondern verfügt nun auch über das innovative Schnittstellenmodul Mercedes-Benz Advanced Control (MBAC). MBAC sorgt für die Vernetzung diverser Komponenten im Wohnbereich sowie deren bequeme Steuerung über einen zentralen Ort und verwandelt den Marco Polo so in ein mobiles Smart Home. Um sicherzustellen, dass Camper vor Fahrtantritt jederzeit über ihr Fahrzeug Bescheid wissen, ermöglicht MBAC, zusätzlich zur Zeitsteuerung, Kontrolle und Regulierung der Warmluftzusatzheizung sowie eines umfangreichen Warn- und Meldungskonzepts, folgende Dienste: Steuerung des elektrisch ausfahrbaren Aufstelldachs sowie des elektrischen Schiebedachs, der Innenraumbeleuchtung und des Ambientelichts; Überprüfung der Füllstände des Wassertanks und des Ladezustands der Zusatzbatterie; Temperaturkontrolle und Temperaturregulierung der Kühlbox sowie Steuerung des Jehnert Soundsystems. Die Kontrolle und Steuerung der Dienste erfolgt optional über den MBUX-Touchscreen, das Touchpad im Cockpit oder die Bluetooth-basierte App auf dem Smartphone.

Der Innenraum des Mercedes-Benz Marco Polo mit Küche

Herausragender Wohn- und Schlafkomfort

Dank der hochwertigen Materialien wie dem Bodenbelag in Yachtoptik erinnert der Innenraum des neuen Marco Polo an eine exklusive Lounge mit unerwartet großzügigem Raumgefühl. Das kompakte Reisemobil ist außerdem ein wahres Multitalent, wenn es darum geht, Praktisches und Angenehmes miteinander zu verbinden. In der voll integrierten, umfangreich ausgestatteten Küche lassen sich Gerichte frisch zubereiten und am großen Klapptisch gemeinsam genießen. Die praktischen Schränke und Ablagen nehmen auf, was unterwegs gebraucht wird – von der Küchenausstattung bis hin zur Kleidung. Und auf der Komfortliege oder dem bequemen Dachbett kommen Sie entspannt zur Ruhe.

Der Mercedes-Benz Marco Polo auf der Straße

Mit Sicherheit unterwegs

Serienmäßig an Bord der neuen Mercedes-Benz Marco Polo Modelle sind unter anderem der Seitenwind-Assistent und der Aufmerksamkeits-Assistent ATTENTION ASSIST. Innovative optionale Assistenz- und Sicherheitssysteme wie der Aktive Abstands-Assistent DISTRONIC, der Aktive Brems-Assistent, Spurhalte- und Totwinkel-Assistent sowie das LED Intelligent Light System erhöhen das vorbildliche Sicherheitsniveau weiter. Ebenfalls neu ist der erstmals für die Marco Polo Familie erhältliche optionale Fernlicht-Assistent Plus. Dieser erlaubt eine weite Ausleuchtung der Fahrbahn, ohne dabei entgegenkommende Fahrzeuge zu blenden – so dass Sie auch immer wieder gut nach Hause zurückkehren.

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,9-6,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 182-157 g/km [1]

[1] Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO2-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.